Die richtige Papierwahl beim Druckprodukt

Papierauswahl

Papierauswahl

Wie bei der Gestaltung des Layouts, kommt es auch bei der Auswahl des passenden Papiers auf den Verwendungszweck an. So werden für günstige Angebote oft leichtere, glänzende Papiere verwendet, die ihren Werbezweck nicht verfehlen und dem Kunden gleichzeitig Sparsamkeit vermitteln. Je schwerer das Material, desto edler wirkt es.

Solche Papiere hinterlassen durch ihre hochwertige Erscheinung einen bleibenden Eindruck bei Ihren Kunden. Dabei können Sie auf ausgefallene Veredelungstechniken zurückgreifen. Wenn Sie jedoch auf eine seriöse Wirkung wert legen, raten wir Ihnen zu matten Papiervarianten.

Das nachträgliche Beschreiben und Bedrucken von Papieren

Ein weiteres Kriterium für Ihre Entscheidung ist die Wiederbedruckbarkeit bzw. -Beschreibbarkeit von Materialien. Wenn Sie beispielsweise einen Briefbogen mit einem Laserdrucker bedrucken möchten, ist eine Produktion im Offsetdruck absolut notwendig. Denn die Hitze des Laserdruckers würde den Farbauftrag eines Digitaldrucks lösen und auch Ihren Drucker beschädigen. Für Postkarten und Antwortschreiben ist die Wiederbeschreibbarkeit mit Tinte und Kugelschreiber bedeutsam. Zumindest die Seite, die beschrieben oder bedruckt werden soll, darf nicht mit Lack oder Folie veredelt sein. Auch ein gestrichenes, glänzendes Papier können wir Ihnen nicht empfehlen. Im Idealfall entscheiden Sie sich für ein Naturpapier oder bei den Postkarten für ein Material, welches auf der Rückseite ungestrichen ist, z.B. für unseren einseitig gestrichenen Chromokarton.

Licht(un)durchlässigkeit – Flyer contra Citylights

Auch die Lichtundurchlässigkeit spielt für die meisten Druckprodukte eine große Rolle. In der Fachsprache wird sie als Opazität bezeichnet. Für Flyer und Broschüren ist eine hohe Lichtundurchlässigkeit wichtig, damit der Druck der Rückseite nicht durchscheint. Bei Plakaten kann es dagegen genau umgekehrt sein. Wer seine Werbung hinterleuchten möchte, benötigt ein Material mit geringer Opazität. DISCOUNTDRUCK bietet dafür eine spezielle Polyesterfolie für Backlite-Anwendungen an: 215 g/qm Backlite Film. Dieses Material ist besonders lichtstreuend und mit einer antireflektierenden und kratzfesten Beschichtung ausgestattet. Damit eignet es sich für Displays, Hinweisschilder, Werbetafeln und Citylights. Sie können diese Plots sowohl mit und ohne Lichtquelle nutzen. Einen Überblick zu allen von uns angeboten Papieren und deren Eigenschaften finden Sie unter FAQ&Hilfe in der Kategorie Papier.


 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Spam Protection by WP-SpamFree