Individuelle Postkarten als Aufkleber

Ursprung der Postkarte:

Der erste Versuch zur Einführung der Postkarte war im Jahre 1865 vom preußischen Oberpostrat Heinrich Stephan. Die offene „Correspondenz-Karte“ wurde aber in Karlsruhe abgelehnt, mit dem Argument von mangelnder Vertraulichkeit. Mehr Glück hatte dagegen 1869 Dr. Emanuel Herrmann in Wien und griff die Idee von Stephans wieder  auf. Die erste „Correspondenz-Karte“ wurde somit am 1. Oktober 1869, aufgedruckt mit einer Zwei-Kreuzer-Marke, eingeführt. Bilder irgendwelcher Art waren damals noch nicht aufgedruckt, es gab lediglich eine Adressen- und Mitteilungsseite. Privat gefertigte Postkarten durften erst ab 1872 in den Handel, auf der man unterschiedliche Portos für unterschiedliche Regionen aufkleben musste. Erst mit Einführung der Farbigkeit 1890/95 begann auch die Zeit der Bildpostkarte und somit die sogenannte Sammelleidenschaft.

Bitte im DIN Format:

Wir bieten Ihnen bei DISCOUNTDRUCK 4 verschiedene Postkartenformate an, mit unterschiedlichen Grammaturen. Damit die postalischen Vorschriften eingehalten werden, sollte Sie sich für die Rückseite unsere kostenlose Layoutvorlage runterladen oder sich vorab bei der Deutschen Post über die Vorgaben informieren. Sobald Sie sich für ein individuelles Motiv auf der Vorderseite entschieden haben, ist die Karte vielseitig zum Beispiel als Einladungskarte, Valentinskarte, Geburtstagskarte oder Ansichtkarte einsetzbar. Ob Sie die Postkarte einseitig, zweiseitig mit Schwarz oder beidseitig farbig bedruck lassen möchten, wir stellen Ihnen von 280 g/qm Chromokarton bis 305 g/qm Karton/Aufkleberkonstruktion gern verschiedene Papiere zur Auswahl.

Standard Rückseite

Standard Rückseite

Ein Highlight:

Wer sich von der „normalen“ Postkarte abheben möchte, sollte sich für den 305 g/qm Karton-/Aufkleberkonstruktion entscheiden. Denn diese landen nicht nach dem Lesen in irgendeiner Schublade sondern können als Aufkleber weiter verwendet werden. Folgende Papiereigenschaften machen den Aufkleberkarton aus: Selbstklebendes Haftpapier, hochglänzend weiß, permanent klebend, Rückseite ungeschlitzt und beschreibbar. Da wir dieses Papier im Digitaldruckverfahren produzieren sollten Sie bei der Gestaltung darauf achten, homogene Flächen zu vermeiden, da dies zu Streifenbildung im Druck führen kann.


 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Spam Protection by WP-SpamFree