Handschriftliche Antiqua

Einleitung:

In elf zusammenhängenden Blogs stellen wir Ihnen jeden Dienstag, eine nach DIN 16518 klassifizierten  Druckschriften vor. Seit 1964 existiert die Schriftklassifikation DIN 16518 und wurde vom Deutschen Institut für Normung e.V. für den materiellen Schriftsatz festgelegt und von Schriftkünstlern entwickelt. Nach der entsprechenden festgelegten Reihenfolge schreiben wir heute über die Handschriftliche Antiqua.

Handschriftliche Antiqua:

In diesem Falle handelt es sich um Druckschriften, die an die Antiqua angelehnt sind,  jedoch in Richtung einer Schreibschrift modifiziert wurden. Ein Vertreter hierfür wäre die Ondine, Time Script oder Reporter.


 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Spam Protection by WP-SpamFree