Die neue Scann-Technologie

Der Cruse-Scanner:

Meist findet man im Büro  oder auch zu Hause den normalen DIN A4-Flachbrettscanner auf dem Schreibtisch. Etwas hochwertiger geht es dann mit einem A3-Gerät zu, was auch mit etwas größeren Formaten zu Recht kommt. Doch wie oft hat man sich schon gewünscht, dass schöne alte Ölgemälde oder gar die alte Münzsammlung scannen zu lassen und dabei nicht auf die Qualität zu verzichten. Jetzt ist es möglich, mit den neuen Scannern Synchron Table, Repro Decor, Museum Scanner, Buchscanner und Archivscanner von CRUSE GmbH in Rheinbach.

Eigenschaften und Vorteile:

Bei Modellen mit dem Synchron Table, erfasst der im Zentrum des Objektivs angebrachte CCD-Sensor beim Scannen das Objekt, das auf dem Synchron Table unter der Scaneinheit hindurch fährt. Damit können sehr große Vorlagen durchgehend im gleichen Reproduktionswinkel und damit gleichbleibender Qualität gescannt werden.

Zur Digitalisierung von 3-D-Objekten, metallischen Gegenständen und zur Herausarbeitung feinster Strukturen und Texturen im Original bietet die CRUSE GmbH eine Reihe zusätzlicher Features an, die besonders bei der Archivierung und Reproduktion von Fine Art wichtig sind. Die  automatische Schärfeeinstellung, Weißabgleich und Lichtregulierung der CRUSE-Scanner, ermöglicht ein anwenderfreundliches Arbeiten.

Der Scannvorgang:

Während vertraute Scanner Optik und Beleuchtung gemeinsam bewegen und daher immer mit einförmigem Auflicht operieren, sitzt der Scan-Kopf bei den Cruse-Geräten in Form einer Kamera-Optik weit oben und es gibt zahlreiche Variationen, um die diversen Lichtquellen zu aktivieren und zu kombinieren: Von links, rechts, oben und unten, außerdem zugeschaltete Lichtablenker aus Reihen kleiner Spiegel. Da die Lampen fixiert sind, ist unabhängig von der Größe der zu scannenden Vorlage immer eine gleichmäßige Ausleuchtung gewährleistet. Hinzu kommt, dass sich die lichtempfindlichen Aufnahmeelemente der Optikeinheit waagerecht verschieben lassen – das erlaubt neben der 90°-Aufsicht eine Schrägansicht bis 15°. Da die Kamera kein komplettes Bild liefert, sondern zeilenweise abtastet, ist der Ansichtswinkel bei jeder Zeile identisch.


 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Spam Protection by WP-SpamFree